IP Schutzarten und deren Bedeutung

F√ľr Badezimmerleuchten und Au√üen-Beleuchtung ist die Angabe der IP-Schutzart verpflichtend. Sie enth√§lt wichtige Hinweise zum sicheren Einsatzbereich. Dabei handelt es sich um einen Code, der sich aus der Buchstabenkombination IP und bis zu vier Ziffern zusammensetzt. Vor allem die ersten beiden Ziffern sind beachtenswert.

  • - Ziffer 1: Ber√ľhrungs- und Fremdk√∂rperschutz
  • - Ziffer 2: Wasserschutz

Ist kein Ber√ľhrungsschutz erforderlich und daher nicht vorhanden, ersetzt der Hersteller die erste Ziffer durch ein X. In diesem Falls zeigt sich der IP-Code beispielsweise so: Mit Ber√ľhrungsschutz IP44, ohne Ber√ľhrungsschutz IPX4. So ist die IP44 gegen Fremdk√∂rper und Spritzwasser gesch√ľtzt und eignet sich als Badezimmerlicht oder als Beleuchtung auf der √ľberdachten Terrasse. Im Vergleich eine Leuchte mit IP45. Sie ist gegen Strahlwasser aus allen Richtungen gesch√ľtzt. Dadurch ist der Abstand zur Wasserquelle geringer als der von Leuchten der Schutzart IP 44.

Schutzbereiche im Badezimmer

Oft tritt die Frage auf: Welche Schutzbereiche gelten im Badezimmer? Wie hoch muss der Schutzgrad der Leuchte sein, die ich im Badezimmer montieren möchte? Um etwas Aufklärung zu schaffen, haben wir auf dieser Seite einmal die verschiedenen Schutzbereiche im Bad aufgezeigt. Die zusätzlichen Erklärungen sollen Ihnen helfen, die richtige Leuchte zu finden.

Auf unserem Bild (Hersteller: Top-Light) sehen Sie, welche Zonen unbedenklich sind und wo man auf ausreichenden IP-Schutz achten sollte.

 

Schutzbereich 0

In der Wanne oder im Pool (Wannen- und Wirlpoolbeleuchtung) muss die Schutzart der Leuchten mindestens IPx7 betragen und nach Herstellerangaben f√ľr die Verwendung in Bereichen 0 geeignet sein. Die Leuchten m√ľssen ortsfest verbaut und nur von einem Fachmann angeschlossen werden, zus√§tzlich gesch√ľtzt durch Sicherheitskleinspannung (SELV oder PELV) mit max. AC 12V oder DC 30V.

 

Schutzbereich 1

Im Bereich sind nur Leuchten mit einer Sicherheitskleinspannung (SELV oder PELV) mit max. AC 25V oder DC 60V und hohem Schutzgrad (IPx4/IPx5 und h√∂her) zu verwenden, die nur von einem Fachmann installiert werden sollten. Diese Zone bezieht sich auf die Gesamtfl√§che von Dusche und Badewanne sowie einen Radius von 120 Zentimetern rund um die Wasserquelle. Die H√∂he des Schutzbereichs ist mit 2,25 Meter definiert. Netzger√§te (Trafos) sollten au√üerhalb der Bereiche 0 und 1 verbaut werden.

 

Schutzbereich 2

Oberhalb der Badewanne und der Dusche bzw. daneben und im Abstand von 60 cm oberhalb des Waschbeckens, sollten nur Leuchten mit dem Schutzgrad von IPx4 montiert und nur durch einen FI 30mA gesch√ľtzt werden. Hier k√∂nnen Sie sowohl Niedervolt- als auch Hochvoltleuchten verwenden. Ist die Leuchte zuverl√§ssig vor Spritzwasser gesch√ľtzt, d√ľrfen Sie im Randbereich dieser Raumzone Leuchten mit der Schutzart IP20 installieren, wenn diese mit RCD <30mA gesch√ľtzt werden.

 

Schutzbereich 3

Hier sind in Deutschland alle Leuchten ab einem Schutzgrad von IP20 einsetzbar. Es sollten jedoch Wasserdampf und Spritzwasser, die auf die Leuchten einwirken könnten, vermieden werden. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, verwenden Sie auch hier Leuchten der Schutzklasse IP44.

 

Schutzklasse - IP44  

Leuchten zur Montage in Feucht- und Nassr√§umen oder im Au√üenbereich erf√ľllen hohe Anforderungen an die Sicherheit. Die Schutzklassen definieren die technische Konstruktion der Beleuchtung zur sicheren Installation im ausgew√§hlten Einsatzbereich. Die Lichtexperten von ELS-LICHT beraten Sie umfassend zum Thema IP-Schutz und Umgebungsbedingungen.

Selbstverst√§ndlich verf√ľgen alle ELS-LICHT Badezimmerleuchten √ľber ausreichenden IP-Schutz f√ľr die empfohlenen Umgebungsbedingungen. F√ľr die Beleuchtung im Badezimmer oder einer √ľberdachten Terrasse bieten sich Leuchten der Schutzart IP44 wie die Wandleuchten der Top-Light Modellserie Allround IP44 oder Foxx Outdoor IP44 an. Die Leuchtenmodelle der Top-Light Licht Collection Light Dance verleihen dem Gesamtdesign des Au√üenbereichs eine besondere Leichtigkeit. Alle Leuchten erf√ľllen die hohen Anforderungen der Schutzart IP44 und sind zuverl√§ssig gegen Spritzwasser und das Eindringen fester Fremdk√∂rper von einer Gr√∂√üe ab einem Millimeter gesch√ľtzt.

Die IP Kennziffer gibt den Schutz eines Geh√§uses gegen Ber√ľhren bzw. Eindringen von Fremdk√∂rpern (1. Kennziffer) und gegen Eindringen von Feuchtigkeit bzw. Wasser (2. Kennziffer) an.