Was bedeutet RGB, RGBW, RGBCW und RGBWW?

 
RGB: Die Abk√ľrzung steht f√ľr Rot, Gr√ľn und Blau. Bei RGBW steht das W hinten zus√§tzlich f√ľr Wei√ü. Bei RGBWW (oder RGB+WW) steht das WW hinten f√ľr die Farbtemperatur Warmwei√ü. Bei RGBCW (oder RGB+CW) steht das CW f√ľr Kaltwei√ü. RGB-Leuchten oder Strips erm√∂glichen ein breites und dynamisches Farbspektrum.
 

So funktioniert RGB

RGB vereint drei einzelne LED-Chips in einem Geh√§use, d.h. R f√ľr Rot, G f√ľr Gr√ľn und B f√ľr Blau. Je nachdem, wie viel Strom durch diese flie√üt, wird deren Helligkeit ge√§ndert und somit eine andere Farbe f√ľr uns sichtbar. Dem Auge wird dadurch ein breites Spektrum an Farbm√∂glichkeiten geboten. Gesteuert wird dies mittels eines RGB Controllers. Bei voller Helligkeit wird ein bl√§ulicher Wei√üton wiedergegeben. Die √Ąnderung der Helligkeit bezieht sich hier aber nicht auf die Dimmbarkeit sondern auf die Stromzufuhr an den einzelnen LED-Chips, um Farben  durch unterschiedliche Beleuchtungsst√§rken kreieren zu k√∂nnen. √Ąhnlich einem Wasserfarbenkasten, dem man verschiedene Farbt√∂ne in unterschiedlicher Dosierung zugibt, um neue Farben zu erschaffen. RGB stellt somit also jede beliebige Farbe wie Lila, Gelb, Pink, Wei√ü, uvm. dar.
 

Abgrenzung zur RGBW Darstellung

Auch wenn ein normaler RGB Strip grunds√§tzlich einen Wei√üton darstellen bzw. nachahmen kann, ist wei√ü nicht gleich wei√ü. Der RGB-Strip gibt bei voller Helligkeit einen Wei√üton wieder der aus einer √úberbelichtung und einem Mix aus Rot, Gr√ľn und Blau entsteht. Dieser Wei√üton wird von uns als eher unnat√ľrlich und ungem√ľtlich wahrgenommen. 
Der RGBW Strip enth√§lt einen zus√§tzlichen wei√üen Chip und kann einen Wei√üton mit nat√ľrlichen Farbspektren des Sonnenlichts viel nat√ľrlicher und "echter" wiedergeben. Er bietet somit auch eine noch gr√∂√üere Farbauswahl als ein gew√∂hnlicher RGB-Strip. Dies wird von uns als angenehmer und nat√ľrlicher wahrgenommen. Unser Auge empfindet das Sonnenlicht als perfekt, auch dies enth√§lt eine riesige Palette an Farben. Mit RGBW l√§sst sich dies am n√§hesten nachstellen. Zudem verbraucht dieser deutlich weniger Energie, da der Controller nicht die volle Leistung des LED-Chips aufbringen muss, um einen Wei√üton nachzustellen. RGB+WW enth√§lt einen zus√§tzlichen Chip f√ľr eine Warmwei√üe Lichtfarbe wie z.B. 2700K oder 3000K (s. Bild unten links). Der RGB+CW LED-Strip enth√§lt zus√§tzliche LED-Chips f√ľr eine kaltwei√üe Lichtfarbe wie z.B. 5000K oder 6500K (s. Bild unten rechts).

 

 

RGB vereint drei einzelne LED-Chips in einem Geh√§use. Die Abk√ľrzung steht f√ľr Rot, Gr√ľn und Blau. Bei RGBW steht das W hinten zus√§tzlich f√ľr Wei√ü. Bei RGBWW (oder RGB+WW) steht das WW f√ľr WarmWei√ü. RGB-Leuchten oder Strips erm√∂glichen ein breites und dynamisches Farbspektrum.